Erscheinungsdatum: Dienstag April 26, 2022 • Zurück zur Nachrichtenübersicht

Nach drei Jahren endlich wieder Militracks

Nach drei Jahren endlich wieder Militracks

Militracks finden am 14. und 15. Mai im Overloon War Museum zum elften Mal statt. Dies ist die weltweit größte Veranstaltung auf dem Gebiet der deutschen Fahrzeugtechnik aus dem Zweiten Weltkrieg. Rund hundert historische deutsche Fahrzeuge werden zwei Tage lang ausgestellt. Nach drei Jahren Corona-bedingter Verlegung und Absage kann die beliebte Veranstaltung endlich wieder stattfinden.

Mitfahrgelegenheit für die Ukraine
Während Militracks 2022 sind deutsche Panzer, gepanzerte Autos und andere Militärfahrzeuge zu sehen. Besucher können den anderthalb Meilen langen Weg durch die Wälder rund um das Museum auch selbst fahren. Der durch das Fahren dieser Fahrzeuge gesammelte Betrag wird in diesem Jahr verwendet, um ukrainischen Flüchtlingen zu helfen, insbesondere in Form von Hilfsgütern.

Nashorn fahre ich weltweit nur auf Militracks
Einzigartiger Bestandteil des Programms ist der Nashorn, ein schwerer deutscher Jagdpanzer. Seit Jahren arbeitet ein Team daran, dieses Fahrzeug wieder in seinen Originalzustand zu versetzen. Bis vor drei Jahren das Unglück passierte und das Fahrzeug bei einem Großbrand schwer beschädigt wurde. Aber sie haben mit aller Kraft daran gearbeitet, es wiederherzustellen. Und nun ist das Nashorn komplett restauriert, auch dank Crowdfunding. Die Teilnahme des Fahrzeugs in fahrbereitem Zustand ist eine großartige Premiere für Militracks.

Millitracks Live!
Neben dem Rollmaterial gibt es auch einen Militärmarkt und das Museum selbst ist natürlich auch geöffnet. Darüber hinaus wird in diesem Jahr erstmals auch ein Live-Stream eingerichtet. So ist es beispielsweise am Freitag, 13. Mai, ab Beginn des Nachmittags möglich, die Ankunft der Fahrzeuge im Museum online und live mitzuerleben. Aus Sicherheitsgründen gibt es normalerweise kein Publikum, aber der Livestream ermöglicht das Zuschauen. Am nächsten Tag, am Samstag, den 14. Mai, gibt es einen Live-Bericht von der Website von Militracks. Es gibt Kameras an verschiedenen Stellen entlang der Panzerkette, es gibt ein Militärfahrzeug, das mit Kameras ausgestattet wird, und es gibt sogar einen wütenden Reporter. Dieser Live-Bericht kann zwischen 11 und 14 Uhr verfolgt werden. Dafür können Sie sich ab Montag, den 2. Mai über oorlogsmuseum.webinargeek.com anmelden.

Wir freuen uns sehr über Ihre Bewertung zu unserem Museum!
Cookie Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre Cookie-Einstellungen. Nähere Informationen zu Cookies auf dieser Webseite finden Sie in Unsere Datenschutzerklärung.