Teilnehmende Fahrzeuge

Kettenkrad HK-101 Sd.Kfz. 2 NSU


Das NSU-Kettenkrad (Sd.Kfz. 2)war als leichtes, schnelles und geländegängiges Verbindungsfahrzeug zum Transport kleiner Lasten und als Zugmittel für kleine Anhänger sowie leichte Geschütze konzipiert.
Das von der Firma NSU (Neckarsulm) entwickelte und produzierte Fahrzeug, das über sechs Vorwärts- und zwei Rückwärtsgänge verfügte, wurde in motorisierten und gepanzerten Verbänden, in motorisierten Aufklärings-, Nachrichten-, Gebirgsartillerie- und Fallschirmeinheiten eingesetzt. Das Kettenkrad eignete sich auch sehr gut für schweres Gelände, in dem größere Fahrzeuge versagten.
Bei Sammlern historische Fahrzeugen erfreut es sich bis heute großer Beliebheit.

Wir freuen uns sehr über Ihre Bewertung zu unserem Museum!
Cookie Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre Cookie-Einstellungen. Nähere Informationen zu Cookies auf dieser Webseite finden Sie in Unsere Datenschutzerklärung.