Militracks
16.-17. Mai 2020

DIE GRÖΒTE VERANSTALTUNG IN DER WELT IM BEREICH DEUTSCHEN FAHRZEUGTECHNIK DES ZWEITEN WELTKRIEGES

Am Militracks-Wochenende sind deutsche Motorräder, Pkw, Lkw, Halbkettenfahrzeuge und Panzer zu sehen, die überwiegend von der Wehrmacht stammen. Die deutsche Fahrzeugtechnik war in jener Zeit in vielen Fällen qualitativ besser als die der Alliierten. Auf der Militracks wird gezeigt bzw. vorgeführt, wie diese Technik funktionierte. Die Fahrzeuge sind übrigens nicht nur als statische Ausstellungsstücke zu sehen, sondern fahren auch durch den Museumspark, und zwar auf einem speziellen anderthalb Kilometer langen Parcours. Es ist sogar möglich mitzufahren. Karten dafür sind auf dem Gelände selbst erhältlich.

Eintrittskarten sind nur online im Voraus zu bestellen. Sollten noch Karten übrig sein, werden diese am Tag der Veranstaltung an der Kasse verkauft. Wenn die Militracks ausverkauft sein sollte, geben wir dies hier auf der Website bekannt. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter +31 (0)478-641250 und per E-Mail an info@militracks.nl.

Militärische Kleidung

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass das Tragen deutscher Uniformen aus dem Zweiten Weltkrieg, einschließlich deutscher Helme, auf der Militracks absolut verboten ist. Ebenso ist das Tragen von Nazi-Symbolen auf unserem Gelände keinesfalls gestattet.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit

Bleiben Sie hinter den Absperrungen und folgen Sie immer den Anweisungen unserer Mitarbeiter. Sie besuchen die Militracks und das Kriegsmuseum Overloon auf eigene Gefahr. Dasselbe gilt, wenn Sie in einem Militärfahrzeug mitfahren. Das Museum, die Fahrer der Fahrzeuge und die Mitarbeiter der Militracks sowie des Museums haften nicht für Unfälle, Verletzungen und/oder andere Schäden.

Machen Sie sich einen schönen, sicheren Tag!

Cookie Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre Cookie-Einstellungen. Nähere Informationen zu Cookies auf dieser Webseite finden Sie in Unsere Datenschutzerklärung.