Teilnehmende Fahrzeuge

Mercedes-Benz Kübelsitzwagen Typ Stuttgart 260


Wieder ein Neuling am Militracks! Der Mercedes-Benz "Kübelsitzwagen Typ Stuttgart 260" wurde 1929 von der Reichswehr bestellt. Die runde Sitzform dieser Fahrzeuge begründete die allgemeine Bezeichnung Kübelwagen. Die Endform erlangte der Mercedes 1934, mit interner Bezeichnung W11 III. 

Technisch baut der Wagen mit seinem 6-Zylinder-Ottomotor auf dem zivilen Mercedes 260 Typ Stuttgart auf, der nach der Konstruktion des Dr.Ing. Nibel gefertigt worden war. Serienmäßig mit Anhängekupplung versehen, wurde der Mercedes-Kübel vermehrt bei Panzerabwehr- und Kradeinheiten als Zugfahrzeug verwendet.

Das als „Aphongetriebe“ bezeichnete ZF-Getriebe war seinerzeit besonders modern und laufruhig: erstmals kamen geschliffene Schrägzahnräder zum Einsatz. Die Karosserie wurde entweder von Daimler-Benz Sindelfingen, von Gaubschat (Berlin) oder von Trutz (Coburg) geliefert. 

Der Wagen war bei der Truppe an allen Fronten wegen seiner Zuverlässigkeit außerordentlich beliebt. Bis 1935 wurden insgesamt 1507 Stück ausgeliefert.

Wir freuen uns sehr über Ihre Bewertung zu unserem Museum!
Cookie Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre Cookie-Einstellungen. Nähere Informationen zu Cookies auf dieser Webseite finden Sie in Unsere Datenschutzerklärung.